Fope steht für traditionelles italienisches Goldschmiedehandwerk – mit dem Spirit moderner, romantischer Italianità. Die Geschichte des Hauses Fope in Vicenza reicht bis 1929 zurück.

Die Schmuckmarke ist besonders für ihre Flex’it Ringe und Armbänder bekannt. Dabei werden in das Goldgeflecht flexible Federn eingearbeitet, welche die Armbänder und Ringe dehnbar und besonders angenehm zu tragen sind. Die Schmuckstücke sind mit prächtigen Diamantreifen verziert. Mit Silverfope bietet die Manufaktur auch eine günstige, wunderschöne Einstiegslinie. Weiterlesen...

 

Hier geht's zur Herstellerseite >>>

 

Mit der Erfindung der „Flex’it“-Armbänder hat die Luxusmarke einen Meilenstein im Schmuckdesign gesetzt. Dutzende ineinander verwobene Federn aus 18-karätigem Gold machen die Armbänder elastisch – ohne Verschluss lassen sie sich ganz einfach über die Hand streifen. Die Preziosen, ausschließlich aus 18-karätigem Gold gefertigt, wurden aber nicht nur wegen ihrer Innovation weltberühmt. Jedes einzelne Schmuckstück trägt das Lebensgefühl von Bella Italia in sich. Hier finden ideeller Ausdruck der italienischen Wurzeln und modernste Goldschmiedekunst zusammen. Dieser exquisiten Schmuckkultur hat Fope unter dem Titel „A Tale of Beauty“ eine eigene Kampagne mit dem bekannten Model und Schauspielerin Anna Valle als Markenbotschafterin gewidmet.