Der unverwechselbare Stil der Grand Seiko wurde mit Beginn des Projektes in den 60er Jahren entwickelt. Die revolutionären Manufakturuhren von Grand Seiko verbinden Hochtechnologie mit Handwerk. Grand Seiko bringt das Konzept von Schlichtheit, Understatement und Perfektion in jedem Detail zum Ausdruck, aber auch die außergewöhnliche Qualität der Uhren durch das Design. Das Ergebnis? Eine Anmutung, die unmissverständlich und einzigartig für Grand Seiko steht. Weiterlesen

 

Hier geht's zur Herstellerseite »

 

 

1895 stellte Seiko unter seinem Gründer Kintaro Hattori seine erste Taschenuhr her. Besonders verschrieben hatte sich Seiko der Genauigkeit der Uhren. Grand Seiko ist der ultimative Ausdruck für dieses Streben nach Perfektion. Der Ursprung von Grand Seiko liegt in den herausragenden Modellen, die bei den Schweizer Chronometrie-Wettbewerben so erfolgreich abgeschnitten haben. Seit der Einführung von Grand Seiko wurden die Grenzen im mechanischen Uhrenbau beständig nach oben verschoben und neue Dimensionen eröffnet. 

 

Die rasche Entwicklung von Seikos im mechanischen Uhrenbau ermöglichte die Einführung eines eigenen Grand Seiko Standards für Genauigkeit und den Entschluss mit Grand Seiko die beste Standarduhr der Welt zu bauen.

 

1968 wurde die anerkannte Genauigkeit der ersten Grand Seiko Modelle durch den Automatikaufzug ergänzte. Das weltweite Interesse an Grand Seiko stieg an.

 

Die 1990er Jahre brachten neue Metalle, Legierungen, Produktionsmethoden und CAD/CAM Designsystemen ein neues Kaliber. Im Herbst 1998 erreichte Grand Seiko mit dem Kaliber 9S durch das neue CAD-System ein neues Niveau im mechanischen Uhrenbau.

 

2004 eröffnete Seiko das Shizuku-ishi Watch Studio in der Präfektur Iwate. Seitdem werden hier mechanische Grand Seiko Uhren hergestellt. Grand Seikos Fähigkeiten im mechanischen Uhrenbau entwickelt sich stetig weiter. 2009 wurde das Schnellschwingerkaliber 9S85 mit neu entwickelter Hauptfeder, Aufzugsfeder, Ankerrad und Ankerpaletten fertiggestellt.