Tuna wie Thunfischdose

Die Seiko Tuna ist zweifellos eine der bekanntesten Taucheruhren, die es gibt und wird von vielen als Designikone betrachtet. Die polarisierende Gestaltung der Tuna führt dazu, dass sie entweder geliebt oder gehasst wird. Unter Seiko-Fans genießt die Tuna jedoch einen hohen Stellenwert, genauso wie bei Juwelier Morawitz in Düsseldorf. Ihr Spitzname “Tuna” leitet sich von ihrem Gehäuse ab, das an eine Thunfischdose erinnert. Die Entstehungsgeschichte der Seiko Tuna ist faszinierend und beginnt mit einem Brief eines Berufstauchers an Seiko. Der Taucher berichtete von den Schwierigkeiten, die er mit bisherigen Taucheruhren hatte. Daraufhin forderte er Seiko auf, die robusteste Taucheruhr der Welt zu entwickeln. Das Ergebnis war die erste Seiko Tuna von 1975. Diese war bis zu einer Tiefe von 600 Metern druckfest sowie mit einem einzigartigen Gehäuse und einer L-förmigen Glasdichtung ausgestattet. Das Heliumproblem wurde durch diese Innovationen gelöst, so dass ein Heliumauslassventil nicht mehr nötig war. Die Seiko Tuna ist ein Beispiel für Seikos Engagement für Qualität und Innovation und ein Klassiker in der Welt der Taucheruhren.

Stetige Weiterentwicklung

Seiko hat jedoch nicht aufgehört, die Seiko Tuna weiterzuentwickeln, und brachte weitere Modelle heraus, darunter die “Golden Tuna” mit Quarzwerk, die ebenfalls bis zu 600 Meter druckfest war. Mitte der 1980er-Jahre steigerte Seiko die offizielle Druckfestigkeit auf 1.000 Meter, obwohl sie sich nicht an einem Wettrüsten um die druckfesteste Taucheruhr beteiligen wollte. Deswegen wurden später nie mehr als 1.000 Meter auf den Uhren angegeben. Aktuelle Modelle gibt es mit Wasserdichtheitsangaben von 300, 600 und 1.000 Metern und einer Vielfalt an Quarz-, SpringDrive- und mechanischen Werken. Seiko verbessert die Uhren der Kollektion ständig, um die beste Taucheruhr der Welt zu kreieren. Aktuelle Modelle haben ein Silikonarmband und verwenden eine verbesserte Version der Leuchtmasse Lumibrite. Fortwährende Bemühungen um die perfekte Taucheruhr zu schaffen haben sich auch in der Entwicklung neuer Funktionen der Uhr niedergeschlagen. Zum Beispiel gibt es bei einigen Tuna-Modellen eine automatische Entlüftung, die das Helium entweichen lässt, während die Uhr getragen wird. Andere Modelle haben eine praktische Alarmfunktion, die bei einer bestimmten Wassertiefe ertönt und den Taucher daran erinnert, dass es Zeit ist, wieder an die Oberfläche zurückzukehren. Diese Techniken faszinieren Juwelier Morawitz in Düsseldorf.

Die Seiko Tuna heute

Darüber hinaus hat Seiko auch eine Reihe von limitierten Seiko Tuna Modellen herausgebracht, um das Erbe der Uhr zu feiern. Zum Beispiel gab es im Jahr 2018 eine limitierte Ausgabe der ersten Quarz-Tuna von 1978 mit nur 1.978 Exemplaren. Diese Ref. SBBN 040 ist heute ein begehrtes Sammlerstück und hat einen hohen Wert. Die Seiko Tina beeindruckt nicht nur durch ihre hohe Druckfestigkeit, sondern auch durch ihr einzigartiges Design und ihre innovativen Funktionen. Obwohl sie polarisiert, wird sie von Seiko-Fans auf der ganzen Welt hoch geschätzt. Deswegen hat sie sich ihren Platz als Designikone und robusteste Taucheruhr der Welt verdient. Wer sich für eine Seiko Tuna interesseiert oder kaufen möchten, findet bei Juwelier Morawitz in Düsseldorf einen passenden Partner.